Wir bekamen Post und zwar für Luuk. Von der lieben Kathrin, die grad ihren schönen neuen Webshop Maymitay eröffnet hat, wo es allerlei liebevoll gefertigte Dinge aus ökologisch geprüften und unbehandelten Naturfasern fürs Kind gibt.

Nestchen_maymitay

Für Luuk durfte ich mir was aussuchen und blieb schnell bei den niedlichen Bettnestchen hängen. Denn, das was wir haben funktioniert irgendwie überhaupt nicht. Am Kopfteil sitzt es total locker, rutscht runter und, wenn Luuk ganz gut drauf ist, vergräbt er sich dahinter und schläft mit dem Dingen überm Kopp ein. Das find ich dann zudem gefährlich. Ein neues Nestchen war also perfekt für uns.

Ich hab Kathrin dann noch gefragt wie sie überhaupt zu Maymitay gekommen ist und sie hat es mir erzählt:

Mhm, wie beschreibe ich jetzt knapp meinen Weg zur Selbständigkeit. Auch, wenn es bei mir ähnlich wie der Weg vieler Mütter in die Selbständigkeit war, nämlich innerhalb der Elternzeit, so möchte ich mich doch unterscheiden. Zum einen habe ich schon über 10 Jahre von der Selbständigkeit geträumt. Da ich zwei Gastro-Ausbildungen habe, dachte ich aber immer an ein Café (was nun mit Kind nicht mehr für uns in Frage kam). Mich hat daran immer vor allem der Gedanke an Service, Einrichtung und Durchsetzung eines individuellen Konzepts gereizt. Mit maymitay habe nun ich die Möglichkeit, meine Kreativität zu entfalten. Mental und physisch. Die Freude am Nähen und mein Talent habe ich in der Schwangerschaft entdeckt (vorher habe ich nur mal Hosen gekürzt oder so). Um aus der Masse herauszustechen, habe ich mich dazu entschlossen nur unbehandelte Naturfasern zu verwenden (kbA und GOTS-zertifizierte Baumwolle). Ich versuche das so gut es geht durchzuziehen, nur im Notfall nutze ich Kunstfasern, so z.B. als Füllmaterial der Krabbeldecken. Das ist Öko-Tex 100 zertifiziertes Polyestervlies. Bio-Füllmaterial kostet min. 2,5x so viel, das zahlt am Ende leider niemand mehr. Ich wünsche mir, dass die Leute erkennen, dass grüne Textilien eben nicht dem alten Klischee entsprechen müssen und z.B. auch bunt und kuschelig sind. Ja und ich möchte meinen Kunden schon beim Auspacken ein Lächeln auf’s Gesicht zaubern. Man soll bereits da die hohe Qualität erkennen.

Bei mir hat Kathrin es auf jeden Fall geschafft und Luuk gefällt sein neues Umfeld auch.

NestchenIch hoffe, dass ihm der Abschied aus unserem Schlafzimmer so nun leichter fällt – Gesellschaft hat er ja jetzt. Ich bin gespannt und werde berichten. Hier noch ein kleiner Einblick in die maymitay Produktwelt – auch übrigens perfekt, wenn es im Freundeskreis Nachwuchs gibt und man auf der Suche nach einem schönen Willkommensgeschenk ist.

babykuscheldecke-maymitay-windeltasche

BaybdeckenWickeltäschchen und Strampelsäcke werden doch immer benötigt.