Heute fiel der Startschuss für eine ganz besondere Mission. Wir wurden eingeladen von REWE an einer tollen Aktion teilzunehmen. Vier Blogger kochen ein Menü und die REWE Facebook Community wählt sich das leckerste, originellste oder einfach nur schönste aus. Ausgestattet wurden wir mit einem 100 Euro Guthaben, das wir  im REWE nach Lust und Laune für unsere Gänge ausgeben durften. Herausforderung sollte es allerdings sein, mit möglichst wenigen PAYBACK Punkten pro Gang auszukommen, die sind nämlich brandneu bei REWE. Bin gespannt, wieviele Punkte die anderen Blogs gesammelt haben. Bevor es aber ans Punkte sammeln ging, galt es erst einmal überhaupt ein Menü zu finden. Dazu haben Christoph und ich in unseren Kochzeitschriften und Büchern geblättert und hatten am Ende zumindest Mal ein Motto: ZITRONENGELB sollte es werden.

Kommen wir zu unserem ersten Gang – der führte uns nämlich in den Supermarkt. In unserem Einkaufskorb fand dann auch alles, was benötigt wurde seinen Platz, mit dabei jede Menge Bio-Produkte und Produkte aus der Region. Dank eines 1A Einkaufszettels, war die Mission Einkaufen nach 30 Minuten beendet. So saß vorm Kochen sogar noch ein Kaffee bei Freunden drin.

Einkauf_rewe_bio_hamburg

Nun zu unserem wirklich ersten Gang:

AMALFI ZITRONEN MIT BÜFFELMOZZARELLA (6 PAYBACK Punkte)

Gegessen haben wir diese Vorspeise einmal bei meiner Schwester und hatten das schöne Bild und den tollen Geschmack in Erinnerung. Gefunden haben wir dann glücklicherweise auch alle Zutaten, die wir benötigten.

  • 2 Bio-Zitronen
  • 150 g Büffelmozzarella
  • 4 Rispentomaten (REWE regional)
  • 1-2 Sardellenfilets
  • 6 Blätter Basilikum
  • 1/2 Chilli grün und 1/2 Chili rot
  • Salz/Pfeffer

Zunächst die Zitronen halbieren, die untere Spitze kappen, damit sie auf dem Teller auch stehen bleiben und auspressen. Der Saft kommt dann beim Dessert wieder ins Spiel, findet er doch hier im Rezept keine Verwendung mehr. Die Tomaten, den Büffelmozzarella und die Sardellenfilets würfeln und mit den kleingehackten Chili und den Basilikumblättern vermengen. Salz und Pfeffer hinzugeben und die Zitronen damit füllen.

Den Ofen heizt ihr auf 190 Grad vor und lasst eure gefüllten Zitronen für ca. 15 Minuten auf einem mit Backpapier belegten Backblech garen und die Mozzarellafüllung goldgelb werden.menue-von-oben 

Amalfi-zitronen-mit-bueffelmozarella

SURF + TURF MIT ZITRONENBUTTER,  FOLIENKARTOFFEL UND SOUR CREAM (10 PAYBACK Punkte)

Nach einer wunderbar zitronigen Vorspeise geht es auch im Hauptgang gelb weiter. In vielen REWE Filialen gibt es mittlerweile auch gut sortierte Frischfleischtheken. Von dort wanderten dann auch gleich zwei Rumpsteaks in unsere Karre. Dazu noch eine Packung Bio-Riesengarnelen mit Schale. Für die Details lest einfach weiter:

Zutaten in der Reihenfolge ihrer Verwendung:

  • 100 g saure Sahne
  • 100 g Schmand
  • 150 g Magerquark
  • ein Bund Schittlauch
  • rote Beete Sprossen (ersatzweise eignet sich auch einfache Brunnenkresse)
  • 100 g Butter
  • eine Biozitrone
  • 2-4 Ofenkartoffeln
  • 2 x 200 g Rumpsteak
  • 4-6 Riesengarnelen mit Schale
  • Salz und Pfeffer

Richtig wach muss man bei diesem Hauptgang im Prinzip erst beim Fleisch und den Garnelen werden, der Rest macht sich quasi im Schlaf. Zuerst geht es an die Sour Creme. Dafür einfach saure Sahne, Schmand und Magerquark in einer Schale verrühren. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden und dazu geben. Das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und kaltstellen.

Dann fix den Abrieb einer Biozitrone mit 100 g Butter vermengen. Zitronenbutter auch wieder in den Kühlschrank.

Jetzt die Kartoffeln in Alufolie wickeln und je nach Größe 45-60 Minuten bei 180°C in den Ofen.

Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit dem Fleisch beginnen. Dieses sollte optimaler Weise bereits 1-2 Stunden vor dem Braten aus dem Kühlschrank genommen werden. Die mindestens 2 cm dicken Rumpsteaks für 3 Minuten von jeder Seite bei großer Hitze anbraten, in Alufolie wickeln und 8 Minuten ruhen und im eigenen Saft nachgaren lassen.

In dieser Zeit im Bratfett die Garnelen braten. Hierzu, wenn nötig noch den Darm entfernen (ein feiner Schnitt der Länge nach über den Rücken genügt, um den schwarzen „Faden“ zu entnehmen). Die Schale würde ich immer dran lassen. Das gibt einen schönen Crunch beim Essen. Dann die Garnelen von jeder Seite 1 Minute braten und sofort anrichten.

Kartoffeln aus der Folie nehmen und aufschneiden. Mit Sour Creme füllen. In der Mitte das Rumpstek mit Salz und Pfeffer würzen und ein walnussgroßes Stück Zitronenbutter darauf geben. Die 2-3 Garnelen auf einer Zitronenscheibe an das Fleisch stellen und servieren.

Surf-and-turf-rumpsteak-scampi SAMSUNG CSCZITRONEN TYHMIAN TARTE (5 PAYBACK Punkte)

Auch im letzten Gang bleiben wir fruchtig gelb. Und sogar der Thymian aus dem Hauptgang kommt noch einmal mit dazu.

Zutaten in der Reihenfolge ihrer Verwendung (für den Mürbeteig):

  • 100 g kalte + etwas Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Zahlz
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 150 g + etwas Mehl
  • Frischhaltefolie

Für den Teig alle Zutaten mit dem Knethaken des Rührgeräts zu einer glatten Masse verkneten. Zu einer Kugel formen und mind. 1 Stunde kalt stellen.

Zutaten (für die Zitronencrème):

  • 2-3 frische Thymianzweige
  • 3 Biozitronen
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 150 g cremiger Ricotta
  • 1 EL Speisestärke

Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. 1 Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Dann alle Zitronen auspressen (wer den Saft der Zitronen aus der Vorspeise aufgehoben hat, braucht hier eben nur die eine). Eier mit dem Schneebesen des Mixers verquirlen. Mit Agavendicksaft, Ricotta, Stärke, Zitronenschale, -saft und Thymian verrühren.

Jetzt den Ofen auf 180°C vorheizen. Tarteform einfetten und leicht mit Mehl bestäuben. Mürbeteig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und damit die Tarteform so auslegen, dass auch der Rand bedeckt ist.

Zitronencreme einfüllen und glatt streichen. Im unteren Drittel ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Ein suuuuper runder Abschluss … 

Zitronen-Thymian-Tarte

SAMSUNG CSC

Und weil so ein Menu in der Zubereitung ja immer etwas Zeit in Anspruch nimmt, kommt hier noch die musikalische Untermalung für eure Küche. Ein Mixtape mit Zeitreisegarantie: Krafty Kuts Golden Era Mix.