Der Pizzastein von Outdoorchef wird definitiv eines meiner Lieblingsspielzeuge an unserem Ascona 570 g. Mediterrane Küche steht auch für Essen im Freien. Dazu passt das Konzept der Küche draußen wie die Faust aufs Auge! Bereits am Vormittag habe ich einen Pizzateig angesetzt, dabei gibt es aus meiner Sicht zwei Dinge zu berücksichtigen: 1. Italienisches Pizzamehl Tipo 00 benutzen 2. Geduld beim Kneten und während der Gehzeiten

Zutaten für den Teig in der Reihenfolge ihrer Verwendung (ca. 4 Personen):

  • 500 g Pizzamehl Tipo 00
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 10 g Hefe (oder eine Packung Trockenhefe)
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Olivenöl

Pizzastein

Mehl in eine Schüssel sieben. Hefe mit dem Zucker im Wasser auflösen und 5 Minuten vorgehen lassen. Dann mit dem Salz und dem Öl ans Mehl geben und alles mindestens 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Man kann auch zunächst gut 5 Minuten mit den Rührhaken den Handmixers arbeiten. Dann sind aber noch mal 5 Minuten Handarbeit gefragt. Den Teig abgedeckt 1,5 – 2 Stunden an einem warmen Ort auf etwa die doppelte Größe gehen lassen. Anschließend noch mal durchkneten und abgedeckt im Kühlschrank lagern bis die Pizzaparty beginnt. Auf diese Weise kann man den Teig sogar schon am Vortag vorbereiten.

Während der Gehphase sollte man sich an das zweite Grundelement einer guten Pizza machen, die Soße.

Zutaten für eine Pizzasoße in der Reihenfolge ihrer Verwendung:

  • 1 Dose ganze geschälte Tomaten
  • 2-3 frische Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • 1 TL Zucker
  • Oregano
  • Basilikum
  • Olivenöl

Pizzastein-5

Zwiebeln fein würfeln, Knoblauch fein hacken. Alles in Olivenöl anschwitzen und nach 2-3 Minuten mit dem Zucker karamellisieren. Wenn der Zucker geschmolzen ist, gibt die Dosentomaten mit in die Pfanne. Alles gut umrühren und 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Erst danach die grob gehackten frischen Tomaten und die Gewürze mit dem Salz dazugeben. Fertig.

Pizzastein-3

Jetzt noch ein paar Schalen mit den Wunschbelägen zusammenstellen und dann kann der Outdoorchef langsam auf Temperatur gebracht werden. Dazu den Fliptrichter auf indirekte Hitze stellen und 10 Minuten auf 250° – 300° C vorheizen und den Pizzastein in der Mitte des Grillrosts platzieren.

Wir haben es wirklich genossen, draußen eine Art Pizzabuffet aufzubauen und über fast 2 Stunden hinweg eine Pizza nach der anderen zu belegen und auf dem Grill aka Pizzaofen zu backen. Ganz wichtiges Utensil dabei ist die Pizzaschaufel, vor allem um die frisch belegte Pizza auf den heißen Stein zu bekommen, aber auch für den anderen Weg wieder runter vom Stein und rauf auf den Teller.

Pizzastein-4